28.5.2022 19:30 Andreaskirche - Chor viril Lumnezia

Hoher Kasten

Titel des Konzertes: Wo Gian und Giachen sich patgific buna seira sagen...

Auftritt zusammen mit Chor viril Grischa & Chor viril Surses

Dirigent: Retus Giger

Konzertlokal: Andreaskirche

Der Chor viril Lumnezia wurde im Jahre 1938 gegründet und zählt heute rund 70 Sänger hauptsächlich aus der Val Lumnezia in der bündnerischen Surselva. Seit seiner Gründung wurde der Chor bisher von sechs Dirigen-ten geleitet. Seit dem Jahr 2015 steht der Chor unter der musikalischen Leitung von Retus Giger.

Im Laufe seiner Geschichte hat der Chor mit Freude und Überzeugung den romanischen Chorgesang gepflegt und vor allem Werke romanischer Kom-ponisten aufgeführt. In den letzten Jahrzehnten hat sich der Chor jedoch auch an Werke zeitgenössischer Komponisten gewagt und sich so der Lite-ratur anderer Kulturen geöffnet. Die Teilnahmen an regionalen, kantonalen und eidgenössischen Gesangsfesten gehört jeweils zu den musikalischen Höhepunkten des Chors und ist Ehrensache.

Als Vertreter des romanischen Männerchorgesangs darf der Chor viril Lum-nezia immer wieder die Romontschia an kantonalen und nationalen Anläs-sen präsentieren. Mit Freude darf heute festgestellt werden, dass sich der Chor seit seiner Gründung sehr gut entwickelt hat und heute eine feste Grösse im Männerchorgesang unseres Landes ist.

Retus Giger wurden Musik und Gesang wohl schon in die Wiege gelegt. Als Laie hat er sich bereits früh für die Kultur engagiert. Bereits mit acht Jahren hat er Klavierunterricht bei Giusep Huonder aus Disentis besucht. Nach der Berufsausbildung hat er dann Dirigentenkurse des kantonalen Gesangsver-bandes besucht. In verschiedenen Musikgesellschaften und Chören hat er als Dirigent gewirkt. Unter anderem war Retus Giger auch Gründer und ers-ter Dirigent des Kinderchors Sumvitg. Seit 20 Jahren amtet er als Organist in der Kirchgemeinde Surrein, wo er mit seiner Familie wohnt.

Retus Giger ist aktiver Sänger im Ensemble deCanto und im schweizweit bekannten Cantus firmus Surselva. Seit dem Jahre 2015 ist er musikali-scher Leiter des Chor viril Lumnezia.

www.chorvirillumnezia.ch

 

Programm: Die drei grossen Männerchöre (Chor viril Ligia Grischa, Chor viril Surses, Chor viril Lumnezia,) lassen einzeln, im Doppelpack und im Tutti - mit 180 Stimmen - die vierte Landessprache erklingen.
Patgific e passiunà!

 

« zurück zur Übersicht

soundon

Cookie Hinweis

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos